• Bestpreisgarantie – Niedrigstpreis bei Reservierung nur über unsere Webseite
  • Kostenloser Upgrade auf höhere Zimmerart (nach Verfügbarkeit)
  • Kostenloses Begrüssungsgetränk pro Person
  • Kostenlose Reservierungsänderungen
Senden
Reservieren
Zimmerreservierung
  • Bestpreisgarantie – Niedrigstpreis bei Reservierung nur über unsere Webseite
  • Kostenloser Upgrade auf höhere Zimmerart (nach Verfügbarkeit)
  • Kostenloses Begrüssungsgetränk pro Person
  • Kostenlose Reservierungsänderungen
Senden
Bestpreisgarantie – gewinnen Sie 5% Ermässigung.   Klicken Sie hier

Sorgfältig gepflegten Parks, sehr schöne Architektur, erhaltene Denkmäler, die Schönheit der umgebenden Natur und die illustre Vergangenheit machen aus Marienbad ein kulturelles und gesellschaftliches Zentrum. Lassen Sie sich den Besuch der bedeutenden und interessantesten Orte nicht entgehen.

0

Die Mitarbeiter der Hotelrezeption werden Ihnen gern geeignete Trassen empfehlen:

  • für Fahrradtouren
  • für Spaziergänge
  • Wanderwege und Nordic Walking
  • Laufstrecken
  • Aktivitäten für Familien mit Kindern
  • Besichtigungen der Quellen in Marienbad

 

0

MARIENBAD - GESCHICHTE

Die heilende Wirkung der Quellen in der Umgebung der heutigen Stadt Marienbad war bereits im Mittelalter bekannt. Im Jahr 1812 wurde die eigenständige Gemeinde Marienbad gegründet. Am 6. 11. 1818 wird Marienbad zum "öffentlichen Kurort“ erklärt. In den Jahren 1817-1823 erschaffen hier mit finanzieller Unterstützung des Klosters in Teplá der Gärtner erstellten Václav Skalník, der Architekt Jiří Fischer und der Baumeister Anton Thurner die charmante Parkstadt mit Gebäuden im klassizistischen und Empire-Stil, Gartenhäusern, Pavillons und Kolonnaden. Im Jahr 1872 wurde die Bahnverbindung zwischen Marienbad und Cheb (Eger), Wien und Prag über Pilsen und im Jahr 1898 nach Karlsbad fertiggestellt. In dieser Zeit besuchten bedeutende Gäste die Stadt: Gustav Mahler, Friedrich Nietzsche, Franz Kafka, Rudyard Kipling, Mark Twain, Thomas Alva Edison, Pierre de Coubertin, der englische König Edward VII., Kaiser Franz Joseph I.

0

Quellen

Rund um die Stadt gibt es mehr als 160 säuerliche Quellen, davon über 40 in Marienbad. 16 Quellen haben eine zugängliche Sprudelquelle. Der Quelltyp sind kalte säuerliche Quellwasser, die Temperatur der Sprudelquelle beträgt 7-10 ° C. Die Kolonnaden und Pavillons, die die einzelnen Quellen überdachen, runden die malerische Badatmosphäre ab.

  • Kreuzquelle
  • Ferdinadquelle
  • Waldquelle
  • Rudolfquelle
  • Ambrosiusquelle
  • Karolinaquelle
  • Marienquelle
  • Bärenquelle
  • Balbín-Quelle
  • Piratenquelle
  • Pfarrer Säuerling
  • Edward VII - Quelle
  • Alexandra-Quelle
  • Augustinsquelle
  • Prälaten-Quelle
  • Anton-Quelle
0

Hauptkolonnade

Die Hauptkolonnade des Bads ist ein historisches Denkmal des tschechischen Kurwesens und dieses zählt zu den Symbolen von Marienbad.

0

Singende fontäne

Die Singende Fontäne zählt zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt Marienbad. Die spielt täglich von 07:00 bis 19:00 jede ungerade Stunde, um 21:00 und 22:00, einschließlich der Projektion und bunter Beleuchtung. Die feierliche Eröffnung findet jeweils immer am 30. April um 21:00 statt und die Betriebspause beginnt Ende Oktober bis Anfang November. Die Singende Fontäne wird aus einem runden Pool mit einem Durchmesser von 18 m mit 12teiliger Steinskulptur mit einer stilisierten Blühte aus Edelstahl in der Mitte gebildet. Der ganze Brunnen wird durch den Computer gesteuert. Dieses ermöglicht interessante Wasserspielkombinationen einschließlich bunter Beleuchtungseffekte.

0

Kladska

Weniger als 9 km nördlich von Marienbad befindet sich einer der schönsten Orte in der Region Cheb (Eger), der Teich und das Jagdschloss Kladská im Herzen des wertvollsten Gebietes des Landschaftsschutzgebiets Slavkovský Les. Vom ehemalige Jagdschloss des Prinzen von Schönburg-Waldenburg inmitten stiller Fichtenwälder führt ein Lehrpfad vorbei an romantischen Wasserfläche auf Holzstegen durch das Naturschutzgebiet Kladská rašelina - die Taiga mit mannigfaltiger Flora und Fauna. Man kann hier den angrenzenden sauren See mit einem der säuerlichsten Gewässer in Europa und das Grabmal des Gründers des hiesigen Jagdschlosses mit stilvollen Bauten und Arboretum besichtigen. Kladská ist zu Fuß, mit dem Fahrrad, Bus oder Auto zu erreichen.